Gefällt mir

Bewegungstraining

Therapeutische Engpassdehnungen als Hilfe zur Selbsthilfe

Mithilfe der Osteopressur können Sie bei Ihren Patienten die Ansteuerung der Struktur normalisieren. Auf diese Weise lässt sich eine grundlegende Ursache der Schmerzen bereits schnell und einfach behandeln. Das Symptom „Schmerz“ wird eingestellt, wenn das strukturelle Umfeld „reif“ dafür ist. In diesem Sinne funktioniert die Osteopressur als Akut-Maßnahme, die insbesondere zur Erstbehandlung starker Schmerzzustände prädestiniert ist.

Meist bleiben jedoch das Bewegungsverhalten und die alltäglichen Aktivitäten Ihres Patienten, die für die muskulär-faszialen Fehlspannungen verantwortlich waren, nach der Osteopressur bestehen. Der konsequente Ausgleich einseitiger Bewegungsmuster ist für den dauerhaften Erfolg der Therapie daher essenziell. Langfristig geht es für Ihre Patienten nämlich darum, ihre Bewegungsprogramme in den Basalganglien nach dem Löschen durch die Pressur neu zu programmieren – und zwar so, dass der Alarmschmerz nicht wieder ausgelöst werden muss.


Genau zu diesem Zweck haben wir im Rahmen einer Bewegungstherapie 27 Engpassdehnungen entwickelt, mit denen Sie Ihre Patienten in die dauerhafte Schmerzfreiheit begleiten können.

„Mithilfe der Engpassdehnungen kann die durch Osteopressur erreichte Schmerzreduktion oder -beseitigung dauerhaft im PAG programmiert werden.“ 5)

Unsere 27 Engpassdehnungen, die Sie während Ihrer Teilnahme an der Ausbildung intensiv üben, können unabhängig von Alter und körperlicher Leistungsfähigkeit ausgeführt und dem individuellen Trainingsniveau des Patienten angepasst werden. Dabei wirken die Dehnungen funktionell: „Gedehnt wird exakt die Struktur (der Engpass, Anm. d. Verfassers), die in definierten Bewegungswinkeln die Bewegung verhindert.“ 6)


Als Übungs- und Bewegungsformen bestehen die Engpassdehnungen aus aktiven und passiven Dehnungen, die insgesamt 2–2,5 Minuten durchgeführt werden. Elemente isometrischer Kräftigung und das Setzen gezielter Ansteuerungsimpulse kommen hinzu. Die besondere Länge der Dehnungen und das bewusste Dehnen in den Schmerz hinein konstituieren dabei Alleinstellungsmerkmale unserer Therapie.

Eine ausgebildeter Schmerzspezialist nach Liebscher & Bracht leitet seine Patienten exakt in den Engpass-Dehnübungen an. Besonders praktisch für Sie: Im Rahmen der Ausbildung bekommen Sie von uns eine CD mit umfangreichem Begleitmaterial, das Sie ausdrucken und Ihren Patienten mit nach Hause geben können. Diese ausführlichen Anleitungen gewährleisten, dass die Übungen zuhause leicht durchzuführen sind und als einfache Form der Bewegungstherapie in den Alltag Ihrer Patienten integriert werden



 
 
 
E-Mail
Anruf